Account/Login

Jubiläum

100 Jahre Laientheater in Emmendingen: So kam das Theater in den Steinbruch

Sylvia-Karina Jahn
  • So, 02. Juni 2024, 14:19 Uhr
    Emmendingen

     

BZ-Abo Das Theater im Steinbruch blickt vor dem Beginn der neuen Saison auf 100 Jahre Amateurtheatertradition in Emmendingen zurück. Ihm fehlte oft Geld, einmal war es sogar pleite. Heute blüht es auf.

Szene aus der Aufführung des Stücks &#...ssl“ aus dem Gründungsjahr 1924.  | Foto: Stadtarchiv
Szene aus der Aufführung des Stücks „Im Weißen Rössl“ aus dem Gründungsjahr 1924. Foto: Stadtarchiv
1/4
"Es lag in der Luft", sagt Stadthistoriker Hans-Jörg Jenne zur Gründung der Dramatischen Gesellschaft vor 100 Jahren. Theater gab es in Emmendingen bis dahin nur von der evangelischen Kirche, die christlich geprägte Stücke wie die Martin-Luther-Festspiele bot, sowie durch reisende Gruppen. Doch trotz des Niedergangs im ersten Weltkrieg war in den 1920er-Jahren gesellschaftlicher Optimismus zu spüren. Selbstbestimmt etwas tun, Theater vom Volk für das Volk zu bieten – ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.