Corona-Demos

Protest in Freiburg will sich nicht von rechts unterwandern lassen

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Mo, 18. Mai 2020 um 07:31 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Auf vier Kundgebungen protestierten am Samstag zeitgleich mehr als 500 Teilnehmer gegen Corona-Maßnahmen. Die Organisatorinnen wollen sich weder von recht noch links vereinnahmen lassen.

Trotz weiterer Lockerungen haben erneut am Samstag mehr als 500 Menschen gegen die Corona-Beschränkungen demonstriert. Zeitgleich fanden in der Innenstadt vier angemeldete Kundgebungen statt, auf denen ein sofortiger Stopp des Lockdown und uneingeschränkte Grundrechte gefordert wurden. Dabei hielten die Teilnehmer nicht immer die Abstandsregeln ein und nicht alle trugen Mund-Nasen-Masken.

Die größte und hitzigste ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ