Account/Login

Waldshut

Abwanderung in die Schweiz verschärft Pflegenotstand am Hochrhein

  • Mi, 08. Januar 2020, 14:22 Uhr
    Waldshut-Tiengen

     

Vor allem an der Grenze ist der Fachkräftemangel groß. Denn viele wandern in die Schweiz ab. Doch es gibt Häuser, denen es noch einigermaßen gut läuft. Ein Besuch im Waldshuter Matthias-Claudius-Haus.

Eine junge Frau hält die Hände einer a...am Hochrhein  Pflegeplätze streichen.   | Foto: Patrick Pleul
Eine junge Frau hält die Hände einer alten Frau in einem Seniorenheim. Durch den Personalmangel in Pflege müssen manche Einrichtungen am Hochrhein Pflegeplätze streichen. Foto: Patrick Pleul
Die Personalsituation in der Pflege sei in ganz Deutschland ein großes Problem, sagt Jürgen Späth, Geschäftsführer des Matthias-Claudius-Hauses in Waldshut. "Hier am Hochrhein ist die Situation aber seit Jahren verschärft. Soziale Dienstleister leiden hier auch unter der Abwanderung in die Schweiz", so Späth. Doch: "Uns selbst geht es relativ gut", berichtet der Heimleiter. 50 Prozent des ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar