Berlin

Achterbahnfahrt zur Macht: Das war der Wahlkampf 2021

Katja Bauer, Jan Dörner, Thorsten Knuf, Norbert Wallet, Christopher Ziedler

Von Katja Bauer, Jan Dörner, Thorsten Knuf, Norbert Wallet & Christopher Ziedler

Sa, 25. September 2021 um 09:54 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Unsere Berliner Hauptstadtredaktion blickt auf Anekdoten und Schlüsselmomente einer wechselvollen Auseinandersetzung zurück. Die Achterbahnfahrt könnte auch nach dem Sonntag anhalten.

Düster ist es Anfang Februar, dazu Lockdown – und der SPD will nichts gelingen. Auch nicht auf der digitalen Jahresauftaktklausur, als Kanzlerkandidat Olaf Scholz seine "Zukunftsmissionen" vorstellen will. Die Übertragung aus dem Willy-Brandt-Haus bricht zusammen. Nach nur 20 Minuten ist Schluss – Scholz scheint mit rund 15 Umfrageprozentpunkten ohnehin einen so aussichtslosen wie einsamen Kampf zu führen, weil Union und Grüne noch keine Kandidaten haben.
Das ändert sich am 19. April. Vormittags präsentieren die Grünen vor ganz viel Wald Annalena Baerbock. Robert Habeck lässt ihr den Vortritt. Die zur Schau gestellte Harmonie kontrastiert mit dem seit Tagen erbittert geführten Machtkampf zwischen den Unionisten Armin Laschet und Markus Söder. Der CSU-Chef legt nach tagelangem Hin und Her sowie einem Machtwort der grauen Eminenz Wolfgang Schäuble die Entscheidung schließlich in die Hände des CDU-Bundesvorstands, der an diesem Abend zusammenkommt. Sechs Stunden wird um den besten Kandidaten gerungen, um 0:33 Uhr kommt eine SMS aus dem Adenauerhaus: "Armin Laschet: 31, Markus Söder: 9, Enthaltung: 6".
Aus dem Wohlfühltermin wird ein Albtraum
Der 17. Juni ist ein heißer Tag. Auf einer Terrasse des Hauses der Kulturen der Welt steht ein Wohlfühltermin an. Den kann Baerbock gut brauchen, weil ihr zuletzt der Wind ins Gesicht blies. Es ging um Dinge wie ihr Studium oder zu spät gemeldete ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung