Aktion des "Heimathafens" in Lörrach wird ausgeweitet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. März 2020 um 10:56 Uhr

Lörrach

Am Dienstag starteten Mick Gäntzel und sein Team die Aktion "Hamstern für alle" mit Lebensmitteln. Nun wird die Aktion ausgeweitet: Kleidung, Spielzeug und Hygieneartikel sind ebenfalls erwünscht.

Die Aktion "Hamstern für alle" des Heimathafens ist bereits jetzt ein großer Erfolg. Am Dienstag hatten Mick Gäntzel und sein Team spontan Lebensmittel vor die Kneipe gestellt, damit jeder zugreifen kann, der Hunger hat und bei dem das Geld knapp ist. Milch, Käse, Obst, Kekse, Schokolade, Salat, diverse Konserven, aber auch Toilettenpapier, von allem ist etwas dabei.

Mitgenommen werden soll aber nur das Nötigste, damit alle etwas abbekommen. Das Motto: Verschenken statt wegschmeißen. Jeder für jeden. Menschen, die zu viel gehamstert haben, können ihre Lebensmittel für Bedürftige abgeben. Aber auch Kleidung, Spielzeug und Hygieneartikel sind erwünscht.

Auch ein Kühlschrank wurde aufgestellt

Auf Nachfrage der Hafen-Mitarbeiter sicherten auch Gastrounternehmen aus Lörrach und dem Umland zu, übriggebliebene Lebensmittel zu spenden. Darunter sei eine Bäckerei, aber auch Obstbauern. Der Heimathafen hat zusätzlich einen Kühlschrank aufgestellt. "Mittlerweile haben uns Nachrichten von mehreren Menschen erreicht, die meinten, dass sie dankbar für das Essen sind. Und damit wieder ein paar Tage über die Runden kommen", sagt Natzge Schauliess, Mitarbeiterin des Heimathafens.

Bereits 80.000 Menschen hat der Hilfe-Aufruf bei Facebook erreicht, er wurde mehrere hundert Mal geteilt. Das Team sei völlig überwältigt und ergriffen von der Hilfe und Resonanz der Menschen. Wir machen so lange damit weiter, wie es geht", sagt Schauliess. Wenn nötig auch über mehrere Wochen.
"BZ hilft" schafft Öffentlichkeit und bringt so Menschen, die Hilfe anbieten, mit jenen zusammen, die Hilfe benötigen. Kontakt: redaktion.loerrach@badische-zeitung.de