Kirchenkritik

Anselm Bilgri: Schwul und als Priester frustriert von der fehlenden Reformbereitschaft

Christine Keck

Von Christine Keck

So, 24. Oktober 2021 um 12:58 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Anselm Bilgri war Bayerns populärster Mönch – nun ist er Kirchenkritiker geworden und fordert das Ende des Zölibats. "Mein Privatleben ist politisch geworden, kirchenpolitisch", sagt er heute.

Die neue Freiheit kennt keine Üppigkeit, keine goldenen Engel und keinen Rokoko-Stuck. Anselm Bilgri zögert, bevor er die Türe öffnet. "Zum ersten Mal schließe ich selber auf", sagt er. Er lässt seinem Welsh-Terrier Miss Sophie den Vortritt. Hinein in die Kargheit von St. Willibrord. "Das ist jetzt meine Kirche, die einzige, wo ich legal tätig sein kann."
Schwul und als Priester frustriert von der fehlenden Reformbereitschaft
Miss Sophie schnüffelt sich am Holzaltar vorbei ihren Weg Richtung Sakristei. Bilgri erzählt, dass es hier bei den Alt-Katholiken nicht nur die Frauenweihe, sondern auch etliche wie ihn gebe: schwul und als Priester frustriert von der fehlenden Reformbereitschaft der römisch-katholischen Kirche.
Der einstige Chef des Klosters Andechs, der lange Bayerns populärster Mönch mit eigener Talkshow war, sagt, er habe genug gehabt von den Heimlichtuereien, die ihn seit seiner Pubertät begleitet hätten. "Ich wollte nicht länger meine Sexualität unterdrücken", sagt der 67-jährige Münchner mit dem Genießerbauch und einer sprudelnden Herzlichkeit.
Seit elf Jahren ein Paar
Bilgri ist zum Kirchenrebellen geworden. Er fordert in seinem Buch "Bei aller Liebe" ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung