Kontrolle

Aufmerksamer Freiburger verhindert Raubüberfall in der Wiehre

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 16. November 2020 um 13:49 Uhr

Freiburg

Weil ein aufmerksamer Bürger die Polizei rief, als er in einer Freiburger Bank eine verdächtige Beobachtung machte, wurde ein Raubdelikt verhindert. Ein 56-Jähriger wollte eine junge Frau ausrauben.

Zu einem durch die Polizei verhinderten Raubdelikt kam es am Samstag, 14. November 2020, gegen 22 Uhr in einem Vorraum eines Geldinstituts in der Wiehre in Freiburg.

Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizei telefonisch mit, dass sich im Vorraum einer Bank ein Mann aufhalten würde, welcher ihm seltsam vorkäme. Eine Streife des Polizeirevier Freiburg-Süd eilte herbei und unterzog die zuvor beschriebene männliche Person kurz darauf einer Kontrolle.

Es stellte sich heraus, dass der 56-jährige Mann unmittelbar vor dem Eintreffen der Polizei eine 26-jährige Frau unter der Androhung von Gewalt zur Herausgabe von Geld aufgefordert hatte.

Der Täter konnte noch vor Ort von den Beamten festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchtem Raub eingeleitet.