Interne Ermittlungen

Bahn tauscht Lokführer aus, dessen ICE nicht in Freiburg gehalten hat

Lena Konstantinidis

Von Lena Konstantinidis

Mi, 24. August 2016 um 12:05 Uhr

Freiburg

Am Sonntag fuhr ein ICE durch den Freiburger Hauptbahnhof, ohne anzuhalten. Die Bahn reagierte – und tauschte beim nächsten Halt in Offenburg den Lokführer aus.

Nach wie vor ist unklar, warum der ICE 108 von Basel nach Berlin am Sonntag um 11.57 Uhr durch den Freiburger Hauptbahnhof fuhr ohne anzuhalten.

Alle Daten für den Freiburg-Halt waren gut lesbar auf dem sogenannten "Buchfahrplan" im Zugführerstand zu sehen – einem detailgenauen Fahrplan, der heutzutage nicht mehr als Buch, sondern auf einem Monitor mitzulesen ist. Die Bahn ermittelt nach ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ