Interview

Bahnchef Lutz: "Die Pünktlichkeit entwickelt sich seit Jahresanfang sehr erfreulich"

Thomas Wüpper

Von Thomas Wüpper

Di, 21. Mai 2019 um 13:44 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus So viel wie nie werde in Infrastruktur, Personal und Züge investiert, sagt Richard Lutz: Der Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Staatskonzerns über Unpünktlichkeit und das Problemprojekt Stuttgart 21.

BZ: Die Bahn steckt in der Dauerkrise. Angesichts der vielen Probleme sorgt sich mancher um den Schienenverkehr und die Zukunft der Deutschen Bahn AG. Geht es Ihnen manchmal ähnlich?
Lutz: Wer depressiv veranlagt ist, sollte besser nicht zur Bahn gehen. In der Tat haben wir derzeit einige schwierige Themen zu lösen. Aber wir wissen, was zu tun ist, und gemeinsam schaffen wir das – im Interesse von Kunden und Mitarbeitern. Der Schienenverkehr hat als umwelt- und klimaverträglichster Verkehrsträger glänzende Perspektiven. Wir müssen und werden diese Chance nutzen.

"Die Trendwende ist eingeleitet. Aber wir alle müssen die Wachstumsschmerzen noch eine Weile aushalten." Richard Lutz BZ: Leider sieht die Gegenwart anders aus. Personen- und Güterzüge sind oft unzuverlässig, Gleisnetze überlastet, Anlagen veraltet. Die DB selbst ist hoch verschuldet, ertragsschwach und fährt hohe Verluste im Güterverkehr ein. Woher rührt da Ihr Optimismus?
Lutz: Ende des vergangenen Jahres haben wir dem Aufsichtsrat und der Bundesregierung mit unserer "Agenda ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ