Account/Login

Freiburg

Beim Bombenangriff 1944 zerstörte Glasfenster sind wieder im Münster

Andrea Drescher
  • Do, 21. Oktober 2004, 13:49 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Es waren Scherben, jetzt sind es wieder Kunstwerke: Vier von zwölf Glasfenstern der Brüder Helmle, die beim Bombenangriff 1944 zerstört wurden, sind wieder im Freiburger Münster zu sehen.

Die Fenster aus der Abendmahls- und de...te Scheiben an den alten Platz zurück.  | Foto: Brigitte Sasse
Die Fenster aus der Abendmahls- und der Heilig-Grab-Kapelle des Münsters waren nach dem Krieg nur noch ein Scherbenhaufen. Jetzt kehrten vier restaurierte Scheiben an den alten Platz zurück. Foto: Brigitte Sasse
Seit gestern sind vier der zwölf zerstörten Scheiben der Brüder Helmle in der Abendmahlskapelle zu sehen. Ein fünftes hat noch keinen Platz gefunden. Für Weihbischof Paul Wehrle war es "ein ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar