Beim Streit in der Spielgemeinschaft geht’s nicht nur ums Geld

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Sa, 27. August 2011

Rheinfelden

Der SV Nollingen weist die Vorwürfe des VfR Rheinfelden zurück / Trainer Bernd Güdemann wollte in der SG modernen Fußball spielen lassen.

RHEINFELDEN. Der Streit zwischen dem VfR Rheinfelden und dem SV Nollingen um die zwischenzeitlich aufgelöste Spielgemeinschaft bei den Frauen ist kein Sommerthema, er schwelt schon seit vier Jahren. Nachdem Christoph Brugger als bisheriger Leiter der SG und Vorstandsmitglied beim VfR in einem Leserbrief schwere Vorwürfe gegenüber dem SV Nollingen erhoben hat (Unwahrheiten, fehlende finanzielle Beteiligung an der SG), schießt nun der SVN zurück: In einem Pressgespräch erläuterten Vorsitzender Emil Franz, Abteilungsleiter Fußball Konrad Enz und Damentrainer Bernd Güdemann aus ihrer Sicht die Hintergründe ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung