Diffuse Position

Beteiligt sich Deutschland an der Finanzierung der Bahnanbindung des Euroairportes?

Michael Baas

Von Michael Baas

Sa, 24. August 2019 um 09:39 Uhr

Basel

BZ-Plus 2009 stellte der damalige Ministerpräsident Oettinger bis zu 10 Millionen Euro für eine Bahnanbindung in Aussicht. Das Regierungspräsidium bekräftigt das, der Landesverkehrsminister ist reservierter.

Während die Planung des Projektes vorankommt und in der Schweiz bereits erste Weichen der Finanzierung gestellt wurden, ist eine Frage weiter offen: Beteiligt sich Deutschland an der Finanzierung der Bahnanbindung des Euroairportes? Zwar stellte der frühere Ministerpräsident Günther Oettinger 2009 bis zu zehn Millionen Euro des Landes in Aussicht – eine Position, die das Regierungspräsidium Freiburg im Herbst 2018 bekräftigte, wie es auf Anfrage bestätigt. Das Landesverkehrsministerium dagegen bleibt auf Anfrage weiterhin reservierter.

Die Bahnanbindung des EAP wird seit Jahren diskutiert. Mittlerweile kommt das Vorhaben aber voran. Derzeit werden die Dokumentation der Mitwirkung und die Vorlage für die französische Umweltbehörde erarbeitet. In strittigen Punkten wie der von der Saint-Louis gewünschten Überbrückung eines im Bereich der Trasse liegenden Entwicklungsgebietes ("Technoport") bahnen sich Lösungen an. In Lauf der nächsten zwei ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ