Kohlenmonoxid-Vergiftung

Betreiber einer Lörracher Shisha-Bar zu Geldstrafe verurteilt

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

Di, 13. Februar 2018 um 19:00 Uhr

Lörrach

BZ Plus Nachdem im März in einer Shisha-Bar in Lörrach eine junge Frau eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitt, wurde nun einer der Betreiber zu einer Geldstrafe verurteilt.

Kohlenmonoxid ist ein tückisches Gift. Der Mensch kann es weder sehen noch riechen, im schlimmsten Fall erstickt er aber innerlich daran. In einer Lörracher Shisha-Bar erlitt eine 19-Jährige im März vergangenen Jahres eine Kohlenmonoxid-Vergiftung und wurde bewusstlos. Das Amtsgericht hat nun gegen die beiden Betreiber der Shisha-Bar Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung erlassen. Ein Betreiber legte Einspruch ein, der andere willigte ein, die Geldstrafe von ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ