"Binzen war kein nationalsozialistisches Musterdorf"

Hubert Bernnat

Von Hubert Bernnat

Sa, 16. September 2017

Binzen

BZ-SERIE 1250 JAHRE BINZEN (TEIL 7): Die NSDAP konnte die Gesellschaft dennoch auch hier schnell durchdringen.

BINZEN.
Auch Binzen hatte in der Zeit der Weimarer Republik zuerst unter Währungsverfall und dann unter der Weltwirtschaftskrise zu leiden. Doch hatte die Arbeitslosigkeit nicht die Ausmaße wie in Lörrach und Weil, da viele sich durch ihre Nebenerwerbslandwirtschaft einigermaßen über Wasser halten konnten. Die Einwohnerzahl stagnierte weiterhin bei rund 1000. Doch die wirtschaftlichen Verhältnisse führten auch hier zu einer politischen Radikalisierung.
Bei der ersten Reichstagswahl nach Ausbruch der Weltwirtschaftskrise 1930 erhielt die KPD 35,9 Prozent der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung