Blindgängerverdacht

Bohrtrupp rückt zur Bombensuche in Freiburg an

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Di, 10. November 2015 um 14:02 Uhr

Freiburg

Die Bombensuche im Freiburger Institutsviertel ist unterbrochen worden. Entwarnung können die Experten aber noch nicht geben: Am Mittwoch geht die Suche mit Spezialgerät weiter.

Die Suche nach einem alten Blindgänger nahe der Freiburger Innenstadt pausiert erstmal: Am Dienstag haben Fachleute in der Kreuzung von Albert- und Katharinenstraße mit aller Vorsicht weiter gebaggert und am Mittag die vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen. Bisher sind sie noch nicht auf eine alte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. "Aber wir können noch keine Entwarnung geben", bekräftigte Rolf Kunert, Kampfmittelexperte der Augsburger Firma Geomer.
Die Kreuzung neben den Chemie-Hochhäusern der Universität hat inzwischen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung