Account/Login

St. Elisabeth in Freiburg

Bonsaibäumchen statt Kreuz: Kaiserstühlerin baut alten Kirchturm um

Theresa Steudel
  • Mi, 17. Juli 2019, 13:44 Uhr
    Freiburg

BZ-Plus Eine Designerin aus Oberbergen hat den entweihten Glockenturm der Elisabethkirche gekauft. Einst dunkel und kaputt, hat die 59-Jährige ihn mit viel Herzblut zu einem Begegnungsort umgestaltet.

Vor ein paar Jahren noch war dies ein ...e Fenster:  der Glockenturm von innen.  | Foto: Thomas Kunz
Vor ein paar Jahren noch war dies ein dunkler Ort ohne Fenster: der Glockenturm von innen. Foto: Thomas Kunz
1/3
Das Erste, was man riecht, sind angezündete Räucherstäbchen. Wie in einem Tempel irgendwo in Asien, nur steht man in einem Glockenturm in Freiburg. Marmorboden, Betonwände im Bauhausstil, am Ende des Raumes steht der Altar. Darauf steht kein Kreuz, sondern ein Bonsaibäumchen. Auf einem Wandvorsprung daneben stehen mundgeblasene Weingläser und Flaschen mit Whisky, Rum, Gin und Absinth statt einer Bibel. Hinter dem Altar ist nicht der gekreuzigte Jesus zu sehen. Stattdessen lehnt ein abstraktes Gemälde an der Wand.
Die Kaiserstühlerin kaufte den Kirchturm und baute ihn um
Ingrid Maria Buron de Presers Hand liegt auf der leicht rauen Oberfläche des Altars. Sie lächelt. Der Turm gehört nicht mehr der Kirche, sondern ihr. Sie hat ihn entdeckt, gekauft, umgebaut.
Buron, lange, weiße Haare, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar