Zisch-Interview

Boris Darvich: "Wir haben ein super Team"

Noah Darvich

Von Noah Darvich

Fr, 18. März 2016 um 00:00 Uhr

Zisch-Texte

Zisch-Reporter Noah Darvich aus der Klasse 4 der Johannes-Grundschule in Bad Krozingen-Hausen hat seinen Vater Boris Darvich im Rahmen des BZ-Projekts "Zeitung in der Schule" interviewt. Er ist Leiter der Berlitz-Sprachschule in Freiburg.

Zisch: Wo wohnst du?

Darvich: Mit meiner Familie wohne ich in Hausen an der Möhlin.

Zisch: Was hast du studiert?

Darvich: Im Hauptfach habe ich wissenschaftliche Politik studiert. Meine Nebenfächer waren Soziologie und Islamwissenschaften.

Zisch: Was arbeitest du?

Darvich: Meine Berufsbezeichnung lautet Center Director. Ich leite die Berlitz-Sprachschule in Freiburg.

Zisch: Macht dir die Arbeit Spaß?

Darvich: Ja, mir macht meine Arbeit sehr viel Spaß. Jeden Tag treffe ich auf Menschen aus der ganzen Welt, muss in verschiedenen Sprachen sprechen und habe ein super Team. Deshalb gehe ich jeden Tag sehr gerne zur Arbeit.

Zisch: Was machst du in der Freizeit am liebsten?

Darvich: Ich spiele sehr gerne mit meinen Söhnen Fußball. Außerdem spiele ich gerne selber Fußball, schaue die Bundesliga im Fernsehen und treffe mich gerne mit Freunden. Am allerliebsten verbringe ich Zeit mit meiner Familie.

Zisch: Wie bist du auf diesen Job gekommen?

Darvich: Ich arbeitete bei einer anderen Firma. Eines Abends erhielt ich einen Anruf von einem sogenannten Headhunter, der mir diese Arbeitsstelle vorstellte. So kam ich zu Berlitz.
Der Autor: Noah Darvich besucht die Klasse 4 der Johannesgrundschule in Bad Krozingen-Hausen.

Mehr zum Thema:
U17-Europameister: Hausen feiert seinen Fußballhelden Noah Darvich
Noah Darvich: Ein 16-Jähriger vom SC Freiburg steht im Fokus der großen europäischen Vereine