Großeinsatz der Feuerwehr

Brand in Breisgau-S-Bahn legt Freiburger Hauptbahnhof lahm

Carolin Buchheim, Simone Höhl

Von Carolin Buchheim & Simone Höhl

Fr, 15. November 2019 um 16:13 Uhr

Freiburg

Ein brennender Wagen der Breisgau-S-Bahn hat im Freiburger Hauptbahnhof einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Störungen im Zugverkehr waren die Folge.

Nach Angaben der Bundespolizei hat ein Wagen der Breisgau S-Bahn an Gleis 6 im Freiburger Hauptbahnhof gebrannt. In Folge wurde der Zugverkehr im Hauptbahnhof für 30 Minuten komplett unterbrochen.

Der Brand hatte sich nach Angaben der Feuerwehr auf dem Dach eines Wagens der Breisgau S-Bahn entwickelt. Die Brandursache ist unbekannt, vermutet wird ein technischer Defekt. "Gefährdet war niemand", sagt Feuerwehreinsatzleiter Roberto Peuker. Der Zug wird jetzt weggefahren. Im Abstellbereich des Bahnhofs soll die Ursache genauer untersucht werden, sagte der Notfallmanager der Bahn. Das Feuer war auf dem Dach des vorletzten Zugteils ausgebrochen.

Christoph Meichsner, Pressesprecher der SWEG, die die Breisgau-S-Bahn betreibt, bestätigte, dass keine Fahrgäste verletzt worden seien. Auch Gefahrstoffe seien nicht ausgetreten.

Der Feuerwehreinsatz ist mittlerweile beendet, meldete DB Regio Baden-Württemberg über Twitter. Die Gleise 1 bis 4 wurden gegen 15.40 Uhr wieder freigegeben, die Gleise 5 bis 8 waren weiterhin gesperrt. Auch diese Sperrung soll in wenigen Minuten aufgehoben werden. Die Feuerwehr räumte gegen 16.15 Uhr zusammen.
Die Bahn rät Bahnkundinnen und -kunden, sich über @DBRegio_BW auf Twitter, bahn.de/aktuelles und die DB Navigator-App zu informieren.



Komplexer Löscheinsatz für die Feuerwehr

Die Freiburger Feuerwehr war um kurz vor 15 Uhr alarmiert worden und mit 27 Einsatzkräften zum Freiburger Hauptbahnhof geeilt. Auch die Bundespolizei war im Einsatz.

Den Brand zu löschen hat etwas länger gedauert als üblich, sagte Einsatzleiter Peuker. Denn zuerst musste die Bahn die Gleisanlagen sperren, die Oberleitungen abschalten und erden, damit die Feuerwehrleute keinen elektrischen Schlag bekommen, erklärte der Notfallmanager der Bahn.

Die Breisgau-S-Bahn war laut Fahrplan um 14.46 Uhr von Elzach kommend in Freiburg angekommen und sollte um 15.10 Uhr wieder zurückfahren.