Wohnungsbau

CDU-Chef erhält wenig Unterstützung für seinen Vorstoß für einen weiteren neuen Stadtteil für Freiburg

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Di, 17. Januar 2017

Freiburg

Peter Kleefass hält die "Dietenbach"-Pläne nicht für ausreichend. Der Freiburger CDU-Parteivorsitzende fordert einen zweiten neuen Stadtteil, um den Bedarf an Wohnungen zu decken. Für seinen Vorstoß findet er aber kaum Mitstreiter.

Einen zweiten neuen Stadtteil hat der Freiburger CDU-Vorsitzende Peter Kleefass gefordert. Der geplante Stadtteil Dietenbach, gegen den es Widerstand gibt und der frühestens 2020 bebaut werden kann, reiche nicht, sagte Kleefass beim Neujahrsempfang seiner Partei am Sonntagabend (die BZ berichtete). Dies sei als Denkanstoß aus mathematischen und sozialen Gründen zu verstehen, präzisierte der Parteichef tags darauf der BZ. Die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ