Beschäftigung

Corona-Krise prägt den Arbeitsmarkt im Landkreis Lörrach

Michael Baas

Von Michael Baas

Mi, 03. Juni 2020 um 16:25 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Der Arbeitsmarkt zeigt im Mai tiefe Spuren der Corona-Krise. Im Jahresvergleich gibt es einen Anstieg um fast 43 Prozent. Doch laut Arbeitsagenturchef Horst Eckert sei das kein Anlass zum Alarmismus.

Im Bezirk, also in den Kreisen Lörrach und Waldshut, registrierte die Agentur 9863 Arbeitslose, 683 mehr als im April und 2954 mehr als im Mai 2019. Im Jahresvergleich ist das ein Anstieg um fast 43 Prozent. Auf Bezirksebene liegt die Arbeitslosigkeit nun bei 4,4 Prozent, 1,3 Prozent mehr als im Mai 2019 und 0,1 Prozent mehr als im Schnitt in Baden-Württemberg. Der seit diesem Monat amtierende neue Agenturchef Horst Eckert ist dennoch verhalten optimistisch.

Die Zahlen
"Normalerweise boomt unser Arbeitsmarkt im Frühling, doch dieses Jahr gibt es diese saisonalen Effekte nicht", erklärt Eckert. Tatsächlich bewegt sich die Arbeitslosigkeit im Bezirk mit fast 10.000 Arbeitslosen, davon gut 6000 im Kreis Lörrach (Grafik), auf einem Niveau wie in der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ