Damit Menschen von ihrer Arbeit leben können

Reinhard Herbrig

Von Reinhard Herbrig

Fr, 04. Oktober 2019

Bad Säckingen

Steuerungsgruppe "Bad Säckingen fairwandeln" zieht mit Bürgermeister Guhl eine Bilanz der Preisverleihung zum Titel "Bundeshauptstadt des fairen Handels".

BAD SÄCKINGEN. "Der Wunsch, dass durch fairen Handel, Menschen in Entwicklungsländern von ihrer Hände Arbeit leben können, treibt die Steuerungsgruppe ,Bad Säckingen fairwandeln’ zu ihrem Engagement an", erklärte Bürgermeister Alexander Guhl anlässlich eines Pressegespräches am Dienstagabend im Rathaus.

Zusammen mit sieben Vertretern der Steuerungsgruppe erklärte er, wie es möglich war, bei der Preisverleihung zum Titel "Bundeshauptstadt des fairen Handels", die am 18. September in Köln stattfand, den zweiten Preis unter 100 Bewerbern zu erzielen. Den Preis, der mit je 40 000 Euro dotiert war, teilte sich Bad Säckingen mit Münster. Es folgten Nürnberg auf dem dritten und Leipzig auf dem vierten Platz.

Fairtrade im Unterricht
Bürgermeister Guhl wollte diese Zusammenkunft nutzen, um die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ