Neu-Inszenierung eines Klassikers

Das Neue Theater Dornach zeigt Becketts Godot in großartiger Besetzung

Annette Mahro

Von Annette Mahro

Mo, 21. Oktober 2019 um 14:06 Uhr

Basel

Der Sonntag "Warten auf Godot" in Dornach ist ein fulminantes Wiedersehen mit alten Bekannten der Basler Theaterszene. Zweieinhalb Stunden absurdes Theater wollen aber auch ausgesessen sein.

"Komm, wir gehen – Wir können nicht – Warum?" Die Dinge liegen klar zwischen Wladimir und Estragon, sie warten auf Godot. 70 Jahre dauert dieses Warten schon an, seit der Fertigstellung von Samuel Becketts Urbild des "Theaters des Absurden" im Jahr 1949. Wer dieser Godot ist, wissen die beiden Clochards nicht und ebenso wenig, weshalb sie auf ihn ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung