Bike Sport World

Das sind die besten Mountainbikestrecken Südbadens

Di, 28. Mai 2019 um 11:36 Uhr

Anzeige Mit dem Mountainbike den Berg hinauf, steile Abfahrten hinab oder gemütlich an atemberaubenden Aussichten vorbei: Südbaden ist ein Paradies für alle Mountainbiker. Hier sind die schönsten Strecken.

Der Allrounder: Schwarzwald-Radweg

Schwarzwald, Markgräflerland und Rheinebene – der Schwarzwald-Radweg hat von allem etwas. Der Rundweg startet und endet in Lörrach und wurde vom Schwarzwaldverein hervorragend beschildert. Vom Hauptbahnhof geht es über den Landschaftspark Grütt, Hauingen und das Dorf Nebenau hinauf zum roten Rain. Danach zum Ortseingang Kandern, nach Malsburg, Vogelbach und Marzell. Dann das Kandertal hoch bis nach Kaltenbach, wo man eine wohlverdiente Pause bei bester Aussicht einlegen darf.

Von dort geht es in Richtung Lütschenbach und zum "Wasserhäusle" mit Wildgehege und einem fantastischen Ausblick. Danach folgen im Wald einige heftige Auf- und Abfahrten, bevor es hinab nach Endenburg geht. Da geht es zur "Nassen Küche" nochmal ein wenig bergauf, bevor die letzten Kilometer ins Wiesental ausschließlich "Downhill" sind. Der Weg nach Hauingen und Lörrach ist dann ganz entspannt.

Der Alpine: Die Feldberg-Tour

Vom Bahnhof in Altglashütten über Rotkreuz und Titisee führt die Feldberg-Tour zum atemberaubend schönen Feldsee, dem Raimartihof, vorbei an diversen Hütten und dem Haus der Natur bis hin zum Schluchsee und zurück nach Altglashütten. Die Strecke ist durchaus anspruchsvoll, bietet aber auch viele Einkehrmöglichkeiten und Zeit zu verschnaufen. Das Gasthaus Raimartihof ist außerdem das älteste Gasthaus Baden-Württembergs und somit auf jeden Fall einen Besuch wert.

Gerade in den heißen Sommermonaten lädt außerdem der Schluchsee gegen Ende der Tour zu einem Sprung ins kühle Nass ein. Danach eine zünftige Vesper im Gasthaus Unterkrummenhof und die letzten Kilometer nach Aha und zurück nach Altglashütten sind ein Klacks.

Der Spektakuläre: Einmal ums Münstertal herum

Vom Bahnhof aus fährt man über bequeme, breite Forstwege ganz entspannt zum Kohlerhof bevor ein steiler Aufstieg den Mountainbikern auf dieser Strecke alles abverlangt. Die Belohnung folgt in Form eines Singletrails in vollkommen freiem Gelände. Danach geht es in Richtung Kloster und wieder den Berg hinauf zu einem fantastischen Ausblick. Zurück geht es über das Besuchsbergwerk Teufelsgrund zum Bahnhof.

Die Strecke ist mit mehr als 1370 Metern Auf- und Abstieg nichts für Anfänger, belohnt aber mit tollen Ausblicken und vielen außergewöhnlichen Einkehrmöglichkeiten. Das Speckbrett des Bergwerkstübles ist längst kein Geheimtipp mehr. Wer ein wenig Höhensonne genießen möchte, ist auf der Sonnenterrasse des Kohlerhofs gut aufgehoben.
Lust auf Abenteuer aber das Mountainbike benötigt ein Update? Sie möchten sich ein E-Mountainbike gönnen?

In der Bikesportworld in Freiburg gibt es alles, was das Mountainbikerherz begehrt. Neben Bikes und einer riesigen Auswahl an Zubehör, berät das Team Sie fachkundig und individuell. Viele weitere Informationen finden Sie auf bikesportworld.de.