Experiment in Freiburg

Dass der Waltershofener See nicht umkippt, ist einer Solarpumpe zu verdanken

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Di, 25. August 2020 um 08:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Er war der See mit dem schlechtesten Wasser im Land. Seit zehn Jahren versorgt nun eine spendenfinanzierte Pumpe den Waltershofener See mit Sauerstoff. Die Stadt kritisiert das Projekt dennoch.

Fischsterben und die schlechteste Wasserqualität im Land: Um den Waltershofener See sah es lange Zeit schlecht aus. Das reizte die Freudenstädter Firma EKS: Sie wollte an dem stark belasteten Gewässer beweisen, das eine von ihr entwickelte Zirkulationsanlage auch unter solch widrigen Bedingungen für bessere Wasserqualität sorgt. Mit Erfolg: Zehn Jahre nach Inbetriebnahme läuft die Anlage ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung