Debatten sind programmiert

Michael Haberer

Von Michael Haberer

Sa, 28. August 2021

Riegel

BZ-Plus Mit Mel Ramos und Erró beginnt in der Kunsthalle Messmer eine neue Ausstellung.

. In der Kunsthalle Messmer wird wieder eine andere Seite der Kunstwelt aufgeschlagen. Nun sind die Werke von Größen der Pop-Art zu sehen. Die Bilder von Mel Ramos und Erró, eigentlich Guðmundur Guðmundsson, leben von Comic-Helden, Pin-up-Girls sowie Gesichtern und Produkten der Populärkultur nach dem Zweiten Weltkrieg.
"Ich hoffe, dass keine Feminismus-Gruppe hier auftaucht", erklärt Jürgen Messmer im Pressegespräch zur neuen Ausstellung. Aber er sei mit Argumenten gewappnet. "Ich stelle mich der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung