Interview

Dehoga-Vorsitzender: "Das Virus hat uns völlig ausgebremst"

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Do, 19. März 2020 um 09:34 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Das öffentliche Leben wird wegen Corona herunterfahren, für Restaurants gelten strenge Auflagen. Peter Erhardt, Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbands Freiburg-Land, erklärt die Lage.

BZ: Wie ist die Stimmung in der Branche?

Ehrhardt: Die ist sehr schlecht, wie wohl in den meisten Branchen. Hotels und Gaststätten haben einen Umsatzrückgang von annähernd 100 Prozent. Und es ist noch nicht absehbar, was jetzt zu tun ist. So eine Situation gab es noch nie. Es ist noch nicht klar, welche Hilfen wir erwarten können. Es ist Besonnenheit gefragt.

BZ: Wie lange lässt sich durchhalten, wenn der gesamte Umsatz wegbricht?

Ehrhardt: Das ist von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich, es wird bestimmt Härtefälle geben. Eine Prognose abzugeben ist sehr schwer und hängt auch von ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ