Großprojekt

Der 170.000 Euro teure Sandstein an der neuen Kronenbrücke ist bereits mit Graffiti besprüht

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Fr, 07. September 2018 um 16:03 Uhr

Freiburg

Die Kronenbrücke ist noch nicht fertig, da ist sie schon beschmiert. Warum verziert die Stadt das Bauwerk überhaupt mit Sandstein, ist das nicht ein teurer Malgrund? Die Antwort: aus historischen und ästhetischen Gründen.

An der Kronenbrücke läuft der Endspurt, oben asphaltieren die Bautrupps den Anschluss an die B 31, unten verblenden sie die Ufermauern mit Sandstein. Und noch während sie arbeiten, sind schon einige Riesenbuchstaben darauf gesprayt. Da verwundert es, dass Kosten und Mühen auf das Verblenden verwendet werden.

Je näher an der Altstadt desto hochwertiger die Bodenbeläge
Ein Grund dafür: Das war schon immer so. Auch das alte Elefantenklo war in den 60er Jahren mit rotem Naturstein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ