Unvergessene Freiburger

Der Chirurg Paul Kraske entwickelte eine nach ihm benannte Operationsmethode

Ingrid Kühbacher

Von Ingrid Kühbacher

Fr, 18. März 2005 um 00:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Paul Kraske hat über 36 Jahre lang als Ordinarius und Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik gewirkt. Berühmt wurde er durch eine Operationsmethode zur Behandlung von Darmkrebs.

Bei einem Preisausschreiben des Freiburger Pfennigblatts vom 4. Januar 1908, dass nach den zehn berühmtesten Männern Freiburgs gefragt hatte, landete der Professor und Geheime Hofrat Paul Kraske auf dem dritten Platz. Hinter Oberbürgermeister Otto Winterer und Stadtpfarrer Heinrich Hansjakob. Kraske, der über 36 Jahre als Ordinarius und Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik gewirkt hatte, war wegen seiner medizinischen Verdienste, seiner Menschlichkeit und seines persönlichen Auftretens in der Stadt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ