Branche im Umbruch

Der Elektromotor bringt die Autoindustrie durcheinander

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Fr, 12. April 2019 um 16:44 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Autos werden in Zukunft elektrisch angetrieben werden – darauf müssen sich die Lieferanten der Autoindustrie einstellen, auch wenn das schwerfällt.

Der Vormarsch von Smartphone und Elektromotor verändert die Autoindustrie – und zwar grundlegend. Die Zulieferer, die in den vergangenen Jahren vom Wachstum der großen Hersteller profitiert haben, müssen mitziehen, sonst sind sie schnell aus dem Geschäft.

Wie sieht das Auto von morgen aus? Glaubt man Werbevideos, dann bestellt man bei Bedarf ein Fahrzeug, das gleitet geräuschlos heran und bringt jede und jeden staufrei an den gewünschten Ort. Dass Werbung und Wirklichkeit ziemlich weit auseinanderliegen, können Autonutzer im täglichen Stau erleben. Aber auch Fachleute sind keineswegs euphorisch. Zumindest ist das Morgen der Werbung noch etliche Jahre, wenn nicht Jahrzehnte entfernt. Das wurde auf einer Veranstaltung des Wirtschaftsverbandes Industrieller Unternehmen Baden (WVIB) beim Progress Werk Oberkirch (PWO) deutlich.

"Es wird noch sehr lange dauern, bis wir autonome Fahrzeuge auf der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ