Account/Login

Fisch auf dem Sprung

Der Lachs kehrt in die Elz zurück – braucht aber noch Hilfe

Gerhard Walser
  • Mo, 18. April 2022, 06:30 Uhr
    Emmendingen

     

BZ-Plus Vor wenigen Wochen wurde in der Elz ein toter Lachs gefunden. Zeichen dafür, dass die Fischart zurückkehrt. Doch stoßen die Tiere an den Wehren auf oftmals noch unüberwindliche Hindernisse.

Die Elz nach Beseitigung des Sohlbauwerks beim Merklehof in Winden  | Foto: Landratsamt
Die Elz nach Beseitigung des Sohlbauwerks beim Merklehof in Winden Foto: Landratsamt
1/2
Axel Mayer hat eine Vision. "Irgendwann", so der Kreisrat der Grünen, "gibt es wieder einmal so viele Lachse in der Elz, dass wir beim Weihnachtsessen des Kreistags Lachse verzehren können.". Doch bis dahin, so fürchtet der Natur- und Umweltschützer, fließt wohl noch viel Wasser die Elz hinunter. Der Fluss ist noch lange nicht barrierefrei, weiß auch die Untere Wasserbehörde beim Landratsamt, die sich für die Durchlässigkeit des Gewässers einsetzt.
Der Lachs ist nicht ausgestorben, er wurde ausgerottet
Noch in den 1950er-Jahren wurden bei Wasser die letzten Atlantik-Lachse gefangen, die zwischen Schwarzwald und Eismeer auf ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar