Kultur

Der Lörracher Burghof steckt wegen des Coronavirus im Krisenmodus

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Di, 24. März 2020 um 07:03 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Der Burghof hat an den Umsatzeinbußen wegen abgesagter Veranstaltungen zu knabbern. Die Planungen für Mitte April laufen weiter. Markus Muffler setzt auf die Zusagen der Stadtverwaltung.

Wegen des Coronavirus bleibt der Burghof bis voraussichtlich 19. April geschlossen. Hinter den Kulissen wird aber weiter gearbeitet. Die Organisation des Stimmen-Festivals, das vom 5. Juli bis zum 2. August stattfinden soll, läuft weiter, auch für die meisten Veranstaltungen, die nach dem 19. April stattfinden. Zusätzliche Arbeit gibt es am Ticketschalter, wo Karten zurückgegeben werden können.

Viel Arbeit trotz oder gerade wegen der Schließung
Obwohl der Burghof geschlossen ist, haben die Mitarbeiter nicht frei. "Allerdings ist die Situation in den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ