Interview

Der Volksgerichtshof hat in der NS-Zeit mehrfach in Freiburg getagt

Peter Disch

Von Peter Disch

Sa, 23. Januar 2021 um 18:24 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Der frühere Amtsgerichtspräsident Thomas Kummle hat sich mit dem Wirken des Volksgerichtshofs und der NS-Justiz in Freiburg beschäftigt – und eine Ausstellung initiiert.

Das Gebäude des heutigen Amtsgerichts Freiburg war im Nationalsozialismus ein Ort der Unrechtsjustiz. Hier tagte im Dritten Reich neben dem Sonder- und dem Reichskriegsgericht auch der Volksgerichtshof. Letzteres kam erst durch die Arbeit an der Ausstellung "NS-Justiz in Freiburg" ans Tageslicht, die im Amtsgericht eingerichtet worden ist.Die BZ hat mit Initiator Thomas Kummle über die Recherchen und dieses Kapitel Justizgeschichte gesprochenen.
BZ: Wie kamen Sie dazu, sich mit dem Reichskriegsgericht zu beschäftigen?
Kummle: 2015 wurde das Amtsgericht Freiburg, dessen Präsident ich war, wegen der Anbringung einer Gedenktafel für französische Widerstandkämpfer angeschrieben. Der Straßburger Verein Le Souvenir Français wollte damit an die Erschießung von drei Widerstandskämpfern am 28. November 1944 erinnern. Allerdings hatte diese Erschießung nicht – wie zunächst angenommen – vor dem Untersuchungsgefängnis des Amtsgerichts Freiburg, sondern vor der heutigen Justizvollzugsanstalt an der Hermann-Herder-Straße stattgefunden. Am 28. November 2016 wurde den drei Ermordeten in einer Gedenkveranstaltung an der Außenmauer der Justizvollzugsanstalt eine Tafel gewidmet. Die Ermordung beschäftigte mich fortan, insbesondere nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Widerstandskämpfer wegen eines anstehenden Verfahrens vor dem Reichskriegsgericht in Haft saßen und dessen Verhandlungen im heutigen Gebäude des Amtsgerichts Freiburg stattfanden.
Thomas Kummle
Der 66-Jährige war von Januar 2006 bis Juni 2020 Präsident des Amtsgerichts. Weitere Stationen in der Justiz waren das Landgericht Waldshut, das Oberlandesgericht Karlsruhe und das Freiburger Landgericht. Die Dauerausstellung im Amtsgericht Freiburg hat er zusammen mit dem Historiker ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung