Account/Login

Mundart

Die deutschen Dialekte entwickeln sich weiter – und das hat auch mit Christian Streich zu tun

Marius Buhl
  • So, 25. August 2019, 11:48 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Lange glaubten Dialektsprecher, sich ihrer Mundart schämen zu müssen. Heute können sie stolz darauf sein. Kehrt der Dialekt zurück, weil er unsere kalte globalisierte Welt ein bisschen wärmer macht?

„Am beschte  machsch de Fernsehe...Christian Streich , Mundartfußballer    | Foto: Patrick Seeger
„Am beschte machsch de Fernseher aus“: Christian Streich , Mundartfußballer Foto: Patrick Seeger
1/5
Von den vielen rhetorischen Glanzleistungen des Christian Streich ragt eine heraus. Es handelt sich um jene Weisheit, die er 2014 zum Besten gab. Zum wiederholten Mal war es dem SC in jener Saison nicht gelungen, einen Vorsprung in einen Sieg zu verwandeln, der Ausgleich für Hannover fiel kurz vor Schluss. Der SC stand auf dem letzten Tabellenplatz. Streich sollte erklären, was das mit ihm mache – und setzte zu folgender Rede an:
"Lautern gege Köln – denksch: Unentschiede wär gut. Beim Nulleins denksch: au nit schlecht, Lautern null Punkte – oh, aber scheiße: Köln het drei! Dann gehsch zur Toilette, schon führe d’Mainzer in Schalke. Am beschte: Machsch de Fernseher aus, schausch Tabelle nit an, bringt eh alles nix. Spielsch! Übsch!"
Das Bonmot, besonders sein Finale – "Spielsch! Übsch!" – ging hinaus in die Fußballrepublik und schuf Belustigung bis Unverständnis. Schuld war vor allem Streichs Dialekt. Kann’s der nicht besser?, dachten sie in Dortmund. Will er sein Image stärken als Exot?, fragten die Berliner. Es ging eine Weile, bis Streich selbst ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar