Buchbesprechung

Die gebrochene Seele – Pierre Kretz’ neuer Roman "Verlorene Leben"

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Fr, 04. Oktober 2019 um 19:45 Uhr

Literatur & Vorträge

BZ-Plus Pierre Kretz’ neuer Roman "Verlorene Leben" liegt nun in deutscher Übersetzung vor. Er erzählt von den Zwangsrekrutierungen im Elsass während des Zweiten Weltkriegs.

"Ich, der kleine Katholik" hießen Pierre Kretz’ Kindheitserinnerungen, mit denen sich der Schriftsteller aus Sélestat dem deutschsprachigen Publikum 2010 vorstellte. Diese Beschreibung passt auch auf Ernest Schmitt, die zentrale Figur von Kretz’ neuem Roman "Verlorene Leben", der in einer bescheidenen Bauernfamilie zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Sundgau aufwächst. Stück für Stück wird er dem Leser näher gebracht. Andere erzählen von ihm, über ihn, immer in der Ich-Form. Es lässt sich bald ahnen, aus den Anspielungen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ