Umfrage in Grenzach-Wyhlen

Die Grenzen sollen geöffnet werden – aber nicht ohne Konzept

Ralf H. Dorweiler und Elena Borchers

Von Ralf H. Dorweiler & Elena Borchers

Fr, 08. Mai 2020 um 09:03 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Vertreter von Verwaltung, Handel und Handwerk in Grenzach-Wyhlen wollen, dass die Grenzen zu Frankreich und der Schweiz wieder geöffnet werden. Wir haben nach den Gründen gefragt.

Grenzach-Wyhlens Verbindungen zum Nachbarland Schweiz sind besonders intensiv, immerhin ist die Gemeinde auf drei Seiten von der Schweiz umgeben. Besonders viele hoffen daher, dass die Grenzen bald wieder geöffnet werden. Ralf H. Dorweiler und Elena Borchers fragten nach, warum eine Grenzöffnung gewünscht wird.
Tobias Benz, Bürgermeister:
Die Grenzschließungen im Dreiländereck waren im März zur Eindämmung der Corona-Pandemie ein wichtiger Baustein, gerade angesichts des akuten Infektionsgeschehens im Elsass. Die Situation hat sich aber stabilisiert. Die Zahl der aktiven Infektionen geht in Deutschland, Baden-Württemberg und auch in unserer Region zum Glück wieder kontinuierlich zurück. Einschränkungen – das gilt im Grenzverkehr genauso wie für fundamentale Grundrechte im Allgemeinen – müssen angemessen und verhältnismäßig sein und stets das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ