Account/Login

DNA-Entschlüsselung

Die Molekularbiologie kann den Artenschutz in neue Sphären katapultieren

  • Fr, 15. Januar 2021, 22:01 Uhr
    Bildung & Wissen

     

BZ-Plus Das Entschlüsseln des Erbguts von Arten kann helfen, ein Warnsystem für ihr drohendes Aussterben aufzubauen. Juliette Irmer erklärt, was es mit dem Genom-Atlas auf sich hat.

Der Stör ist stark bedroht. Mit Hilfe ...r Auswilderung und für die Aquakultur.  | Foto: Alexander Raths  (stock.adobe.com)
Der Stör ist stark bedroht. Mit Hilfe von Erbgutdaten wird die Aufzucht verbessert – zur Auswilderung und für die Aquakultur. Foto: Alexander Raths  (stock.adobe.com)
1/2
Biologen und Artenschützer schlagen seit Jahren Alarm: Die Biodiversität, der Reichtum allen Lebens, erodiert in einem nie da gewesenen Tempo. Allein in den beiden vergangenen Jahrzehnten wurde ein Drittel der Urwälder abgeholzt, in Europa hat sich die Zahl der Vögel seit 1980 halbiert und die Insektenzahlen befinden sich weltweit im Sinkflug.
Die Ursachen des großen Sterbens sind bekannt: 7,8 Milliarden Menschen brauchen Platz, Rohstoffe und Nahrung. Die Folge sind zerstörte Lebensräume, zu intensive Landnutzung, Überfischung, Umweltverschmutzung und die Klimakrise.
"Bislang hinken wir dem Geschehen meist hinterher und dokumentieren das Schwinden von Arten." Ann-Marie Waldvogel Um dem Artenschwund Einhalt zu gebieten, werden ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar