LR statt OG

Die neuen, alten Autokennzeichen sind nicht überall erlaubt

Theresa Steudel

Von Theresa Steudel

Do, 13. Juni 2019 um 14:10 Uhr

Südwest

BZ-Plus LR steht für Lahr: Während der Ortenaukreis seine alten Autokennzeichen wieder zugelassen hat, wird anderswo seit Jahren diskutiert. So verhindert etwa der Waldshuter Kreistag das Bad Säckinger SÄK.

LR, BH, WOL, KEL – Autos mit diesen Kennzeichen fahren erst seit ein paar Jahren wieder durch die Ortenau. Es handelt sich um sogenannte Altkennzeichen, die zur Kreisreform in den 1970er Jahren abgeschafft wurden, seit 2012 aber wieder zugelassen sind. Allerdings darf in Baden-Württemberg jeder Kreis für sich entscheiden, ob er die Altkennzeichen zulässt oder nicht. Und nicht immer ist man sich einig.

Äußerst beliebt: LR für Lahr
Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (SPD) war einer der ersten, der das OG an seinem Auto gegen ein LR austauschte. Gleich am erstmöglichen Tag, dem 31. März 2014, ging er zur Kfz-Zulassungsbehörde, wie mehr als 250 andere Fahrzeughalter, die zum Teil ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ