Nahverkehr

Die Regiokarte wird ab August zwei Euro teurer

Sina Schuler

Von Sina Schuler

Fr, 12. April 2019 um 15:57 Uhr

Freiburg

Die übertragbare Regiokarte wird 62 Euro kosten – zwei Euro mehr als bisher. Auch andere Zeitkarten und Einzelfahrscheine werden angepasst. Für die Nutzer des Sozialtickets ändert sich nichts.

Der Regioverkehrsverbund Freiburg (RVF) nennt in einer Pressemitteilung als Gründe die deutlichen Kostensteigerungen, die bei den Verkehrsunternehmen anfielen. Größter Kostentreiber sind laut RVF-Geschäftsführerin Dorothee Koch die Personalkosten; auch Energie- und Fahrzeugkosten stiegen. Die Inflationsrate für den öffentlichen Nahverkehr hätte laut RVF eine Anpassung der Tarife um 2,71 Prozent ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ