Corona und die finanziellen Folgen

Die Welt erlebt eine Schuldenpandemie

Christoph Müller

Von Christoph Müller

Do, 27. Januar 2022 um 19:51 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Dies stellt sogar die Finanzkrise Ende der 2000er-Jahre in den Schatten: Die Viruspandemie lässt die Schulden der Welt emporschnellen. Probleme bringt das vor allem armen Staaten.

Die Pandemie hat die weltweite Gesamtverschuldung so stark steigen lassen wie seit mehr als sieben Jahrzehnten nicht mehr. Alle Staaten, Unternehmen und Privatpersonen zusammen hatten am Ende des ersten Corona-Jahres 2020 Schulden im Gegenwert von 256 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung. Heißt: Die Verbindlichkeiten türmten sich mehr als zweieinhalb Mal so hoch wie der Wert aller Waren und Dienstleistungen, die in einem Jahr produziert beziehungsweise in Anspruch genommen wurden. Das zeigen Zahlen des Internationalen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung