Reparaturen

In Basel werden ICEs über Nacht wieder fit gemacht

Rolf Reißmann

Von Rolf Reißmann

So, 15. Dezember 2019 um 12:56 Uhr

Basel

BZ-Plus 155 Mitarbeiter kümmern sich im Instandhaltungswerk Basel um die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn im gesamten Südwesten. In ein neues Instandhaltungsgleis wurden 13 Millionen Euro investiert.

Um die neuen ICE-4-Züge, die von Sonntag an auf der Rheintalbahn und darüber hinaus bis Zürich und Chur eingesetzt werden, turnusgemäß warten zu können, hat die Deutsche Bahn im ICE-Werk Basel 13 Millionen Euro in ein neues Instandhaltungsgleis investiert.
Das Werk zur Instandhaltung von Lokomotiven am Badischen Bahnhof in Basel hat lange Tradition. Jürgen Lange, Beauftragter der DB für deutsche Bahnstrecken in der Schweiz, erinnerte bei der Übergabe der neuen Instandhaltungsanlage an die wechselvolle Geschichte. Bereits in der Nähe des ersten Badischen Bahnhofs entstand Ende der 1850er Jahre eine Werkstatt zur ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ