BZ hilft

Diese Hilfsangebote gibt’s in Ettenheim, Rust und Kappel-Grafenhausen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 19. März 2020 um 15:37 Uhr

Ettenheim

Überall in der Region bieten jetzt Institutionen und Einzelpersonen ihre Hilfe an. Im Rahmen der Aktion "BZ hilft" stellen wir vier vor.

  • Hilfe bei Einkäufen
    Rudolf Ebner ist Lehrer, darf auf Grund seines Alters (65) momentan aber in keiner Notgruppe eingesetzt werden. Er bietet aber seine Hilfe an, zum Beispiel bei Einkäufen oder Dingen, die wenig Kontakt erfordern. Rudolf Ebner wohnt in Rust und ist erreichbar unter 07822 /4260474.
  • Unterstützung
    Die Evangelische Kirchengemeinde Mahlberg/Kappel-Grafenhausen/Rust bietet Menschen im Gemeindegebiet, die zu einer Risikogruppe gehören (hohes Alter, Immunschwäche, Vorerkrankungen), an, sie bei Einkäufen oder kleinen Botengängen zu unterstützen. Betroffene und Personen, die bereit sind für andere den ein oder anderen Dienst zu übernehmen, können sich im evangelischen Pfarramt unter 07825/9382 oder E-Mail mahlberg@kbz.ekiba.de melden.
  • Hilfe bei Einkäufen
    Hans-Otto Kümmerling aus Kappel-Grafenhausen, 07822/76452 oder 0157/71566814, E-Mail: h-o.kuemmerling@online.de, steht für Einkäufe in der südlichen Ortenau (Wittenweier, Kappel-Grafenhausen, Rust, Ringsheim, Ettenheim) bereit. Er ist Rettungsassistent und steht auch für medizinische Anliegen zur Verfügung.
  • Vermittlung
    Die Evangelische Kirchengemeinde Ettenheim bietet an, tatkräftige Unterstützung zu vermitteln. Wer die Wohnung nicht verlassen kann oder soll und niemanden hat, der notwendige Einkäufe für ihn übernehmen kann, kann sich an das Pfarrbüros, 07822/9646, wenden.

"BZ hilft" schafft Öffentlichkeit und bringt so Menschen, die Hilfe anbieten, mit jenen zusammen, die Hilfe benötigen.
Kontakt: redaktion.ettenheim@badische-zeitung.de

Mehr zum Thema: