Serie "Schuld und Verbrechen"

Diese Mutter sucht seit 18 Jahren ihren verschwundenen Sohn

Fabian Sickenberger

Von Fabian Sickenberger

Fr, 19. August 2022 um 18:30 Uhr

Südwest

BZ-Abo Mit 15 Jahren verschwand Daniel Eberhardt spurlos. Bis heute ist er nicht zurück. Seine Mutter gibt sich für sein Verschwinden die Schuld. Und sucht ihn noch immer – unter anderem in Offenburg.

Mit zitternden Händen holt Karola Eberhardt einen Gedichtband aus ihrem Bücherregal. "Ohne Halt" heißt einer der Texte. Geschrieben hat sie ihn selbst: "Ohne Halt, ohne Stand – wie ein Haus, gebaut auf Sand, getrieben vom Wind, fürs Wesentliche blind", liest sie und sagt dann leise: "Das bin ich. So fühle ich mich." Seit 18 Jahren ist das so. Seit dem 25. Oktober 2004. Dem Tag, an dem Daniel, ihr Sohn, verschwand.
Bis heute schmücken Daniels Gemälde die Wohnung seiner Mutter
Die Geschichte der 67-Jährigen ist eine Geschichte unbeantworteter Fragen. Wo ist mein Sohn? Lebt er noch? Und: Bin ich schuld? Fragen, die sich Karola Eberhardt bis heute stellt. Fragen, auf die sie viel zu oft keine ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung