Account/Login

Ein "Au revoir" am Kasernentor

Joachim Röderer
  • Sa, 25. August 2007
    Freiburg

     

Heute vor 15 Jahren ging die "Franzosenzeit" in Freiburg zu Ende.

Es war eine Schlüsselszene für die Freiburger Stadtgeschichte: Am 25. August 1992, heute vor genau 15 Jahren, haben die französischen Streitkräfte die Schlüssel für die Vauban-Kaserne an den damaligen Oberbürgermeister Rolf Böhme übergeben. Der symbolische Akt markierte das offizielle Ende der "Franzosenzeit" und damit auch der Nachkriegszeit in Freiburg. Die französischen Soldaten gehörten 47 Jahre lang in Freiburg zum Alltagsbild in der Stadt.

Die Garnisonsstadt. Bei der kurzen Zeremonie damals vor dem Kasernentor überreichte OB Böhme die rot-weiße Freiburger Fahne an Capitain Christian Marchal und Lieutnant-Colonel Bernard Würtz. Seit am 21. April 1945 kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar