Kein Lebenszeichen

Eine Spur im Vermisstenfall der Yolanda Klug führt zu Scientology

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Do, 15. September 2022 um 17:58 Uhr

Südwest

BZ-Abo Yolanda Klug aus Steinen bei Lörrach wird seit drei Jahren vermisst. Bisher gibt es keinen Hinweis auf ein Verbrechen. Die Ermittler prüfen nun mögliche Verbindungen zu der Organisation Scientology.

Der Fall der seit drei Jahren vermissten Yolanda Klug aus Steinen bei Lörrach sorgt für Spekulationen im Internet – unter anderem, weil sie Kontakte zu Scientology hatte und Mitglieder ihrer Familie dort ranghohe Funktionen ausüben. An diesem Sonntag stellt die Polizei den Fall erneut im Fernsehen vor, diesmal in der Sendung "Kripo live" des MDR.
Vor drei Jahren, am 25. September 2019, wurde Yolanda Klug in Leipzig zuletzt lebend gesehen. Dort studierte die damals 23-Jährige, die in Steinen im Landkreis Lörrach aufwuchs, seit 2016 Architektur. Klug, die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung