Innenstadt

Einzelhändler wollen Fußgängerzone testweise abschaffen

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Fr, 13. November 2015 um 10:39 Uhr

Müllheim

In Müllheims Fußgängerzone herrscht immer öfter tote Hose. Einzelhändler dort könnten sich vorstellen, den Bereich mittels Autoverkehr wiederzubeleben. Eine Idee, die längst nicht allen gefällt.

Müllheims Fußgängerzone, die Wilhelmstraße, ist schön, hat aber ein gravierendes Problem: Es fehlen die Fußgänger und damit Kunden für die dort ansässigen Geschäfte. Einzelhändler und Gewerbeverein wünschen sich nun, dass die Stadt die Wilhelmstraße probeweise und behutsam wieder für den Autoverkehr öffnet. Im Bauausschuss des Müllheimer Gemeinderates stieß diese Idee aber vor allem auf Skepsis.

Händler wünschen sechsmonatige Testphase
Es sollte laut Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich ein "erster Aufschlag" für die Diskussion werden, deren Timing schon ein wenig kurios ist: Fast zeitgleich steht nämlich nun das Thema Fußgängerzone in den beiden Mittelzentren Müllheim und Bad Krozingen im Fokus – allerdings unter komplett konträren Vorzeichen. Während man sich in der Kurstadt nach Jahren teilweise sehr heftiger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ