Stadt hadert mit Amtsrichter

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Sa, 16. August 2014

Emmendingen

Aufregung in Emmendingen nach "Korinthenkacker"-Urteil.

EMMENDINGEN. Kleines Wort, großer Krach: Die Emmendinger Stadtverwaltung ist sauer auf Amtsrichter Thomas Ullenbruch. Denn er hat einen pensionierten Arzt freigesprochen, der einen Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes als Korinthenkacker bezeichnet haben soll. Die Verwaltung will das Urteil anfechten und hat ihre Stadtsheriffs angewiesen, sich erst einmal auf den Streifendienst zu beschränken. Wer Stress mit Nachbarn hat, soll sich an die Polizei wenden – oder ans Emmendinger Amtsgericht.

Der Tenor des Urteils sorgte bundesweit für Aufsehen: "Korinthenkacker" sei keine Beleidigung. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht. Der pensionierte Arzt beteuerte vor Gericht, den Stadtsheriff nicht als Korinthenkacker bezeichnet und lediglich von Korinthenkackerei gesprochen zu haben. Am Ende stand Aussage gegen Aussage, Ullenbruch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ