SWEG arbeitet an Standortkonzept

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Fr, 14. Juli 2017

Endingen

Ab Ende 2019 fährt die landeseigene Gesellschaft in der Region mit dem "Talent 3" / Skepsis bei der BI Kaiserstuhlbahn.

ENDINGEN/KAISERSTUHL. Auf den Strecken der Kaiserstuhl-, Elztal- und Münstertalbahn, für deren Betrieb die SWEG am Mittwoch den Zuschlag vom Land Baden-Württemberg bekommen hat (siehe bereits BZ vom Donnerstag), wird der landeseigene Verkehrsbetrieb neue Züge vom Typ "Talent 3" einsetzen. Das bestätigte die SWEG am Donnerstag auf BZ-Nachfrage. Eine konkrete Aussage dazu, was der Zuschlag für den Betriebsstandort Endingen bedeutet, gab es am Donnerstag nicht aus der SWEG-Zentrale in Lahr.

Talent – dieser Zugtyp steht für viele besorgte Bürger seit der Debatte um Elektrifizierung, Kurvenradien und Zugmaterial vor allem für Lärm. Grundlage dieser Befürchtungen sind die Erfahrungen der Menschen entlang der Münstertalbahn (die BZ berichtete), wo bereits seit Herbst 2013 E-Triebzüge verkehren – "Talent 2" des Herstellers Bombardier. Ab Ende 2019 kommt sowohl am Kaiserstuhl als auch im Münstertal allerdings dessen Nachfolger zum Einsatz, der "Talent 3". Er erfüllt die Vorgabe des Landes, das aus der Erfahrung im Münstertal heraus zur Lärmminderung eine Spurkranzschmierung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ