Diebstahl an der Kapelle Maria Hügel in Bamlach

Entwendetes Kupfer wieder aufgetaucht

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

Do, 08. August 2019 um 13:31 Uhr

Badenweiler

Das entwendete Kupfer von der Kapelle Maria Hügel in Bamlach ist wieder aufgetaucht – in Badenweiler. Zusammen mit einer in Malsburg-Marzell geklauten Fritteuse.

Die Fritteuse, die Unbekannte in der Nacht auf Samstag auf dem Lipplefestplatz in Malsburg-Marzell aus einem abgestellten Grillwagen gestohlen haben, ist gefunden. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigt, fand diese sich in einem Auto, das oberhalb von Badenweiler abgestellt und verlassen worden war. Daneben lagen Kupferteile, die Diebstählen an der Kapelle Maria Hügel in Bamlach zuzuordnen waren. Zwischen dem 2. und dem 5. August wurden laut Polizei von der Kapelle Fallrohre und eine Kupfertafel gestohlen (siehe BZ vom 8. August). Der Fall gibt der Polizei Rätsel auf; der Polizeiposten Markgräflerland,
Tel. 07626/97780-0, ermittelt und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise dazu geben können. Das verlassene Fahrzeug hatte gefälschte Kennzeichen; die Suche nach dem Halter läuft. Aber warum lagen die Kupferteile neben dem Auto? Sind die Diebe beim Umladen in ein anderes Fahrzeug gestört worden und mit diesem geflohen? So lauten weitere Fragen, welche die Polizei weitergibt. Den Veranstaltern des Festes auf dem Lipple in Malsburg-Marzell war übrigens aufgefallen, dass neben dem Grillwagen ein Haufen schrottreifer Kupferrohre liegengelassen wurde – womöglich von den Dieben der Fritteuse.