Erklär's mir: Asterix der Gallier

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Do, 29. Oktober 2009

Erklär's mir

Wer Asterix ist, weiß jeder. Oder? Das ist der kleine schlaue Freund vom dicken Obelix. Und die beiden: ein unzertrennliches Paar. Asterix heißt eigentlich "Asterix der Gallier" und ist der Held der 34 Comic-Hefte, die natürlich auch "Asterix" heißen. Vor 50 Jahren haben die Franzosen René Goscinny und Albert Uderzo Asterix erfunden – und mit ihm das kleine Dorf, das den Römern trotzt: als einziges in ganz Gallien. Das schaffen Asterix und seine Freunde, weil ein Zaubertrank ihnen überirdische Kräfte verleiht. Da können die Römer so viele Krieger aufbieten wie sie wollen: Die Kleinen schaffen es immer wieder, die Großen übers Ohr zu hauen. So sollte es im wirklichen Leben auch sein.