Erklär's mir: Was ist eine Notrufsäule?

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Fr, 12. Juli 2019

Erklär's mir

Wenn ihr mit euren Eltern im Auto auf der Autobahn fahrt, dann seht ihr ungefähr alle zwei Kilometer eine orange Säule. Man nennt sie Notrufsäule. Notrufsäulen waren vor allem wichtig, als es noch keine Handys gab. Hatte man früher einen Unfall oder das Auto war kaputt, konnte man so einen Krankenwagen oder einen Automechaniker zu Hilfe rufen. Heute macht man das meistens schnell direkt mit dem Handy. Aber trotzdem gibt es noch Notrufsäulen. Denn man hat nicht überall mit dem Handy Empfang, manchmal ist auch der Akku des Handys leer. Deshalb sind die Säulen immer noch wichtig. An den Säulen gibt es zwei Knöpfe, einen Knopf für Unfälle, einen für Autopannen, wenn also das Auto kaputt ist und nicht mehr fährt. Man muss einen der Knöpfe drücken, dann hört man die Stimme eines Mitarbeiters der Zentrale. Dem kann man dann erklären, was passiert ist.